Imp_Discussion

Wer ist der vhw-
Niedersachsen?

Der vhw Niedersachsen ist der gewerkschaftliche Berufsverband der Hochschullehrerinnen und -lehrer, Beamtinnen und Beamten, Angestellten und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Universitäten, Fachhochschulen und außeruniversitären  wissenschaftlichen Einrichtungen in Niedersachsen.

Er ist mitgliedergruppen- und hochschulartenübergreifend sowie parteipolitisch unabhängig. Der vhw Niedersachsen wurde 15.04.2005 in Hannover gegründet.
Er ist Mitglied des vhw-Bundesverbandes und des dbb-Landesverbandes.

Mitglied werden

Aufbau & Struktur

Der vhw Niedersachsen ist mitgliedergruppen- und hochschulartenübergreifend sowie parteipolitisch unabhängig. Der vhw Niedersachsen ist Mitglied des vhw-Bundesverbandes und des Niedersächsischer Beamtenbund und Tarifunion.

Der vhw Niedersachsen wirkt an der Hochschul- und Wissenschaftspolitik im Land Niedersachsen aktiv mit. über die Mitgliedschaft in der Spitzenorganisation des öffentlichen Dienstes, dem Niedersächsischer Beamtenbund und Tarifunion wird der vhw Niedersachsen bei allen Gesetzgebungsverfahren auf Landesebene eingebunden. Insbesondere vertritt der vhw Niedersachsen die berufsbedingten rechtlichen, sozialen und wirtschaftlichen Belange seiner Einzelmitglieder. Er setzt sich für eine angemessene aufgaben- und qualifikationsorientierte Besoldung und Ausstattung ein und gibt ihnen wichtige Informationen (z.B. zu tariflichen und arbeitsrechtlichen Fragen). Er gewährt ihnen Rechtsschutz im Rahmen der gültigen Satzung und der erlassenen Ordnungen.

Die Service-Zentren des dbb bieten dem vhw Niedersachsen und seinen Mitgliedern unkomplizierte Rechtshilfe. Diese kann von der Beratung bis zum Musterprozess führen.

Darüber hinaus stehen den Mitgliedern des vhw die vielfältigen Möglichkeiten für eine zusätzliche Altersvorsorge durch das dbb Vorsorgewerk und vergünstigte Einkaufsmöglichkeiten durch das Beamtensozialwerk offen.

Gemeinsam mit den anderen Landesbünden koordiniert der vhw Niedersachsen im vhw-Bund seine Aktivitäten. So können die gesteckten Ziele leichter erreicht werden. Beispielsweise setzen wir uns mit den sozialen und hochschulpolitischen Auswirkungen von relevanten Gesetzesentwürfen auseinander und erarbeiten Vorschläge zu deren Überarbeitung.

Der vhw Niedersachsen sucht das Gespräch mit den Vertretern aus den Universitäten und Fachhochschulen, der Wirtschaft und nicht zuletzt der Politik. Auf Foren und Symposien wird dies immer wieder deutlich. Der vhw Niedersachsen setzt sich für eine Wissenschaftspolitik ein, die den Prozess des Zusammenwachsens der Wissenschaftslandschaft Deutschland sowie deren Einbindung in die internationale wissenschaftliche Gemeinschaft fördert.

Unsere Ziele

Was fordert der vhw Niedersachsen?

Der vhw Niedersachsen setzt sich besonders ein für

  • die Förderung der Innovationsfähigkeit der Hochschulen
  • eine sach- und qualitätsbezogene Ausstattung und Besoldung zur qualifizierten Erfüllung der Aufgaben in Lehre und Forschung
  • ein einheitliches Professorenamt an Universitäten, Fachhochschulen und künstlerischen Hochschulen mit leistungsabhängigen Zulagen
  • eine Verbesserung der Stellenrelation (W2 – W3) und Einhaltung der Versprechen bezüglich der Leistungszulagen
  • eine Senkung der Regellehrverpflichtung an Fachhochschulen
  • motivierende Rahmenbedingungen für die Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen
  • Dauerstellen für Daueraufgaben
  • wissenschaftliche Karrierewege unterhalb der Professorenebene
  • Personalentwicklungskonzepte für wissenschaftliches und Verwaltungspersonal

Was macht der vhw Niedersachsen?

Der Verband wirkt an der Hochschul- und Wissenschaftspolitik im Land Niedersachsen aktiv mit. Insbesondere vertritt er die berufsbedingten rechtlichen, sozialen und wirtschaftlichen Belange seiner Einzelmitglieder. Er gibt ihnen wichtige Informationen (z.B. zu tariflichen und arbeitsrechtlichen Fragen) und gewährt ihnen Rechtsschutz im Rahmen der gültigen Satzung und der erlassenen Ordnungen. Die neuen Service-Zentren des dbb bieten dem vhw Niedersachsen und seinen Mitgliedern unkomplizierte Rechtshilfe. Diese kann von der Beratung bis zum Musterprozess führen.

Gemeinsam mit den anderen vhw Landesbünden koordiniert der vhw Niedersachsen im vhw Bund seine Aktivitäten. So können die gesteckten Ziele leichter erreicht werden. Beispielsweise setzen wir uns mit den sozialen und hochschulpolitischen Auswirkungen von relevanten Gesetzesentwürfen auseinander und erarbeiten Vorschläge zu deren Überarbeitung.

Der vhw Niedersachsen sucht das Gespräch mit den Vertretern aus den Universitäten und Fachhochschulen, der Wirtschaft und nicht zuletzt der Politik. Auf Foren und Symposien wird dies immer wieder deutlich. Der vhw Niedersachsen setzt sich für eine Wissenschaftspolitik ein, die den Prozess des Zusammenwachsens der Wissenschaftslandschaft Deutschland sowie deren Einbindung in die internationale Hochschullandschaft fördert.

Landesvorstand

Img_Weidenfeller

Prof.
Dr. Ing. habil. Bernd Weidenfeller

Landesvorsitzender

Institut für Elektrochemie
Abteilung für Materialwissenschaft
Arnold-Sommerfeld-Str. 6
38678 Clausthal-Zellerfeld

Telefon: 0 53 23 / 72 38 65
Telefax: 0 53 23 / 72 24 60
E-Mail: bernd.weidenfeller@vhw-niedersachsen.de

Img_Harborth

Dr. phil. Pascal Hohaus
Schatzmeister

Fakultät Informatik
Am Exer 2
38302 Wolfenbüttel

Telefon: 05331 939 – 31740
E-Mail: hohaus[at]vhw-niedersachsen.de

Img_Kursawe

Dipl.-Ing.(FH) Lutz Kursawe
Tarifangelegenheiten

Ostfalia
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Fakultät Fahrzeugtechnik
Robert-Koch-Platz 8A
38440 Wolfsburg

Tel.: 05361-8922-22320
E-Mail: kursawe[at]vhw-niedersachsen.de

Img_Kriebel

Manuela Kriebel
Frauenvertretung

Ostfalia
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Siegfried-Ehlers-Str. 1
38440 Wolfsburg

Tel.: 05361-8922-18300

E-Mail: kriebel[at]vhw-niedersachsen.de

Dokumente

Hier finden Sie die Dokumente des Verbands als Download. Die PDF-Daten öffnen sich in einem neuen Fenster!

Satzung des vhw Niedersachsen

Stellungnahmen

Hier finden Sie unsere Stellungnahmen als Download. Die PDF-Daten öffnen sich in einem neuen Fenster!

Positionspapier: Reform der W-Besoldung | 09/2022
Stellungnahme des Verbands Hochschule und Wissenschaft (vhw) zum Änderungsentwurf des Niedersächsischen Hochschulgesetzes | 12/2020
Stellungnahme des Verbands Hochschule und Wissenschaft (vhw) zum Entwurf der Lehrverpflichtungsverordnung | 04/2018
Stellungnahme des Verbands Hochschule und Wissenschaft (vhw) zum NHG Anhörungsentwurf | 05/2015
Stellungnahme des Verbands Hochschule und Wissenschaft (vhw) zum Entwurf der Lehrverpflichtungsverordnung | 05/2014
Stellungnahme des Verbands Hochschule und Wissenschaft (vhw) zum NHG Anhörungsentwurf | 08/2013
Stellungnahme des Verbands Hochschule und Wissenschaft (vhw) zum NHG Anhörungsentwurf | 01/2012
Stellungnahme des Verbands Hochschule und Wissenschaft (vhw) zum Entwurf der Lehrverpflichtungsverordnung | 06/2011
Stellungnahme des Verbands Hochschule und Wissenschaft (vhw) zur Hochschulnebentätigkeitsverordnung | 04/2011
Stellungnahme des Verbands Hochschule und Wissenschaft (vhw) zum Entwurf der Niedersächsischen Laufbahnverordnung (NLVO) | 02/2009
Stellungnahme des Verbands Hochschule und Wissenschaft (vhw) zum Entwurf des Gesetzes zur Errichtung der Niedersächsischen Technischen Hochschule und zur Änderung des Niedersächsischen Hochschulgesetzes | 07/2008
Stellungnahme des Verbands Hochschule und Wissenschaft (vhw) zum Entwurf der Lehrverpflichtungsverordnung an der Norddeutschen Fachhochschule für Rechtspflege | 03/2008